HELIX

Tanz- und Audio-Performance

 

Für ihr neues Tanzstück HELIX hat die japanische Tänzerin und Choreografin Emi Miyoshi zwei Freiburger Musiker eingeladen, sich mit den Themen »Lebenszyklen« und »Erinnerungskreisläufe« experimentell auseinanderzusetzen: den Komponisten und Spezialisten für Werke für Kassettenrekorder Thomas Wenk sowie den digitalen Klangkünstler Ephraim Wegner. Zentrales Motiv ist die »Helix«, eine dreidimensionale Spirale ohne Anfang und Ende. Durch digitale und auf Kassettenrekordern analog erzeugte Sounds kreieren die beiden Musiker zusammen mit den drei Tänzer/innen Emi Miyoshi, Rebecca Jefferson und Ruben Reniers einen audio-visuellen Raum, der die Sogwirkung der »Helix« unmittelbar erfahrbar macht.

„HELIX“ ist die erste Arbeit von Emi Miyoshi unter dem von ihr gegründeten Label SHIBUI-Kollektiv, das sich der Fusion von Tanz mit anderen Kunstformen widmet.

 

 

SHIBUI Kollektiv

Konzept, Regie und Choreografie: Emi Miyoshi

Musik: Thomas Wenk, Ephraim Wegner

Tanz: Rebecca Jefferson, Ruben Reniers, Emi Miyoshi

Dramaturgische Unterstützung: Emma-Louise Jordan

Kostüme: Franziska Jacobsen, Emi Miyoshi

Licht: Markus Frietsch

Foto und Video: Marc Doradzillo

 

Eintritt: 15,- Euro/12,- Euro (erm.)

Premiere: 07.04.2016 (Do) 20 Uhr 

Weitere Aufführungen: 08.04(Fr) und 09.04(Sa) 20 Uhr

Ort: E-WERK Freiburg

 

 

In Kooperation mit dem E-WERK Freiburg

 

Mit freundlicher Unterstützung von: Kulturamt der Stadt Freiburg, Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau.

Press: Bädische Zeitung
          Kulturjoker

 

HELIX

Tanz- und Audioperformance

©2013  emi miyoshi